Weiterempfehlen:

Pensionskasse DHL Schweiz

c/o Danzas Holding AG, Peter Merian-Str. 88
4002 Basel

Status: aktiv
Sitz: Basel
Rechtsform: Stiftung
Letzte Publ.: 06.11.2018
Gründungsjahr: 1920
Handelsregister: Basel-Stadt
Register-Nr.: CH-270.7.000.533-9
UID: CHE-107.943.943

Firma überwachen Nachbarschaft

Zweck

Eingetragen am 14. Juli 2008

Die Stiftung bezweckt die berufliche Vorsorge für die Arbeitnehmer der DHL Management (Schweiz) AG, der DHL Express (Schweiz) AG und der DHL Logistics (Schweiz) AG und mit der Deutschen Post World Net wirtschaftlich oder finanziell eng verbundener Unternehmungen, sowie für deren Angehörige und Hinterlassenen gegen die wirtschaftlichen Folgen von Alter, Tod und Invalidität, sowie die Unterstützung des Vorsorgenehmers oder seiner Hinterlassenen in Notlagen wie Krankheit, Unfall, Invalidität oder Arbeitslosigkeit. Der Anschluss einer mit den DHL Gesellschaften in der Schweiz verbundenen Unternehmung erfolgt aufgrund einer schriftlichen Anschlussvereinbarung, die der Aufsichtsbehörde zur Kenntnis zu bringen ist.

Gelöscht am 14. Juli 2008, gültig vom 05.08.1996 - 14.07.2008

gelöscht: Berufliche Vorsorge für die Arbeitnehmer der Danzas Management AG und der Danzas AG und mit der Danzas Holding AG wirtschaftlich oder finanziell eng verbundener Unternehmungen sowie für deren Angehörige und Hinterlassenen gegen die wirtschaftlichen Folgen von Alter, Tod und Invalidität sowie Unterstützung des Vorsorgenehmers oder seiner Hinterlassenen in Notlagen wie Krankheit, Unfall, Invalidität oder Arbeitslosigkeit. Zur Erreichung ihres Zweckes kann die Stiftung Versicherungsverträge abschliessen oder in bestehende Verträge eintreten, wobei sie selbst Versicherungsnehmerin und Begünstigte sein muss.

Gelöscht am 5. August 1996, gültig vom 06.02.1995 - 05.08.1996

gelöscht: Berufliche Vorsorge für die Arbeitnehmer der Danzas Management AG, der Danzas AG, der Danzas Reisen AG und mit der Danzas Holding AG wirtschaftlich oder finanziell eng verbundener Unternehmungen sowie für deren Angehörige und Hinterlassenen gegen die wirtschaftlichen Folgen von Alter, Tod und Invalidität sowie Unterstützung des Vorsorgenehmers oder seiner Hinterlassenen in Notlagen wie Krankheit, Unfall, Invalidität oder Arbeitslosigkeit.