Weiterempfehlen:

Travaux de charpente métallique, couverture-ferblanterie et faux-plafond

Vergabestelle: Service des infrastructures des transports publics

Publiziert: 07.12.2017
Amtsblatt: 30.11.-0001 (GE)
Auftragsart: Bauauftrag
Auftraggeber: Kanton
Ausführung: von 02.04.2018 bis 20.12.2019
Verfahrensart: Offen
GATT/WTO-Abkommen: Nein
Lose: Nein
Varianten: Nein
Teilangebote: Nein

Ausschreibung

1. Auftraggeber

1.1 Offizieller Name und Adresse des Auftraggebers
Bedarfsstelle/Vergabestelle: Service des infrastructures des transports publics
Beschaffungsstelle/Organisator: Service des infrastructures des transports publics, zu Hdn. von Raphaël Wittwer, chemin des Olliquettes 4, 1213 Petit-Lancy, CH, E-Mail: raphael.wittwer [at] etat.ge.ch,
1.2 Angebote sind an folgende Adresse zu schicken
Adresse gemäss Kapitel 1.1
1.3 Gewünschter Termin für schriftliche Fragen
22.12.2017
1.4 Frist für die Einreichung des Angebotes
Datum: 26.01.2018, Uhrzeit: 12:00
1.5 Datum der Offertöffnung
Datum: 29.01.2018, Uhrzeit: 14:00
1.6 Art des Auftraggebers
Kanton
1.7 Verfahrensart
Offenes Verfahren
1.8 Auftragsart
Bauauftrag
1.9 Gemäss GATT/WTO-Abkommen, resp. Staatsvertrag
Nein

2. Beschaffungsobjekt

2.1 Art des Bauauftrag
Ausführung
2.2 Projekttitel der Beschaffung
Travaux de charpente métallique, couverture-ferblanterie et faux-plafond
2.3 Aktenzeichen / Projektnummer
2595-TMOIL-03
2.4 Gemeinschaftsvokabular
CPV: 45261000 - Errichtung von Dachstühlen sowie Dachdeckarbeiten und zugehörige Arbeiten
CPV: 45210000 - Bauleistungen im Hochbau
BKP: 213 - Montagebau in Stahl
BKP: 224 - Bedachungsarbeiten
BKP: 283 - Deckenbekleidungen
2.5 Detaillierter Projektbeschrieb
Travaux de charpente métallique, couverture-ferblanterie et faux-plafond
2.6 Ort der Ausführung
Plateforme douanière de Moillesulaz
2.7 Aufteilung in Lose?
Nein
2.8 Werden Varianten zugelassen?
Nein
2.9 Werden Teilangebote zugelassen?
Nein
2.10 Ausführungstermin
Beginn: 02.04.2018 und Ende: 20.12.2019

3. Bedingungen

3.1 Generelle Teilnahmebedingungen
Ne seront retenues que les offres émanant de soumissionnaires qui respectent les usages locaux, qui paient les charges sociales conventionnelles selon l'article 32 du règlement cantonal sur la passation des marchés publics (L 6 05.01) et qui apportent la preuve qu'ils exercent une activité en rapport quant à sa nature et à son importance avec celle dont relève le marché concerné (diplôme, certificat, maîtrise, inscription au RC ou sur un registre professionnel).. Si l´appel d´offres est soumis à l´OMC, tous les soumissionnaires établis en Suisse ou dans un Etat signataire de l´accord OMC sur les marchés publics qui offre la réciprocité aux entreprises suisses peuvent participer. Dans le cas contraire, seuls les soumissionnaires établis en Suisse peuvent participer.
3.5 Bietergemeinschaft
Admises selon l'art. 34 du règlement cantonal. Tous les membres doivent respecter les conditions.
3.6 Subunternehmer
Admis selon l'art. 35 du règlement cantonal. Les sous-traitants doivent également respecter les conditions.
3.7 Eignungskriterien
aufgrund der in den Unterlagen genannten Kriterien
3.8 Geforderte Nachweise
aufgrund der in den Unterlagen geforderten Nachweise
3.9 Zuschlagskriterien
aufgrund der in den Unterlagen geforderten Nachweise
3.10 Bedingungen für den Erhalt der Ausschreibungsunterlagen
Kosten: keine
3.11 Sprachen für Angebote
Französisch
3.12 Gültigkeit des Angebotes
6 Monate ab Schlusstermin für den Eingang der Angebote
3.13 Bezugsquelle für Ausschreibungsunterlagen
Service des infrastructures des transports publics, zu Hdn. von Raphaël Wittwer, chemin des Olliquettes 4, 1213 Petit-Lancy, CH, E-Mail: raphael.wittwer [at] etat.ge.ch,
Sprache der Ausschreibungsunterlagen: Französisch

4. Andere Informationen

4.3 Verhandlungen
Jusqu'à et y compris la décision d'adjudication, les négociations sont interdites.
4.7 Rechtsmittelbelehrung
Le présent appel d'offres étant soumis au règlement genevois sur la passation des marchés publics (RSGe L 6 05.01), il peut faire l'objet d'un recours dans les 10 jours à compter de sa publication dans la FAO auprès de la Chambre administrative de la Cour de Justice genevoise, 10 rue Saint-Léger, case postale 1956, 1211 Genève 1. Le recours devra être déposé en deux exemplaires, se référer au présent appel d'offres et contenir les conclusions dûment motivées, avec indication des moyens de preuves ainsi que la signature du recourant.

Hinweis

Dies ist keine amtliche Veröffentlichung. Massgebend sind die auf der Plattform www.simap.ch veröffentlichten Daten.